Angebote zu "Deutschlands" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Rüstungsproduktion in der Mitte Deutschlands 19...
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Rüstungsproduktion in der Mitte Deutschlands 1929 - 1945 ab 49.95 € als gebundene Ausgabe: Südniedersachsen mit Braunschweiger Land sowie Nordthüringen einschließlich des Südharzes - vergleichende Betrachtung des zeitlich versetzten Aufbaus zweier Rüstungszentren. 2. überarbeitete Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Rüstungsproduktion in der Mitte Deutschlands 19...
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Rüstungsproduktion in der Mitte Deutschlands 1929 - 1945 ab 49.95 EURO Südniedersachsen mit Braunschweiger Land sowie Nordthüringen einschließlich des Südharzes - vergleichende Betrachtung des zeitlich versetzten Aufbaus zweier Rüstungszentren. 2. überarbeitete Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Rüstungsproduktion in der Mitte Deutschlands 19...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Rüstungsproduktion in der Mitte Deutschlands 1929 - 1945 ab 39.99 EURO Südniedersachsen mit Braunschweiger Land sowie Nordthüringen einschließlich des Südharzes - vergleichende Betrachtung des zeitlich versetzten Aufbaus zweier Rüstungszentren

Anbieter: ebook.de
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Provenienzforschung in vier südniedersächsische...
6,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Erstmalig führten stadtgeschichtliche Museen in Südniedersachsen in einem Verbundprojekt Provenienzrecherchen durch. Dieses Projekt wurde in Zusammenarbeit des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur, des Netzwerks Provenienzforschung Niedersachsen und des Museumsverbands Niedersachsen und Bremen initiiert, vom Landschaftsverband Südniedersachsen e. V. in Auftrag gegeben und vom Deutschen Zentrum Kulturgutverluste gefördert. Die am Erst-Check beteiligten Museen sind die der Städte Duderstadt, Einbeck, Alfeld, Hann. Münden und Clausthal-Zellerfeld.In diesem Heft werden die Ergebnisse der Provenienzforschung in den stadtgeschichtlichen Museen Northeim, Osterode am Harz, Seesen und Uslar vorgestellt. Während des Erstchecks der Sammlungen auf unrechtmäßig entzogene Kulturgüter wurden größtenteils Verdachtsfälle dokumentiert, die in Zusammenhang mit NS-Unrecht stehen. Es geht um Gegenstände linker Parteien, der organisierten Arbeiterkultur und aus jüdischen Familien oder Institutionen. Damit gleichen die Befunde denen aus den fünf Museen des vorausgegangenen Erstcheck 2016. Die aktuelle Forschung konnte noch weitere Problemfelder aufdecken: das schwierige koloniale Erbe Deutschlands, die Produkte von Zwangsarbeit während des 1. und 2. Weltkriegs, Kriegsbeute der Wehrmacht und Museumsankäufe im arisierten Kunsthandel der NS-Zeit.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot